Modeln Farben weiß gedruckt Textildruckerei

"Blauweiß´chens feine Farben"

Was Sie damit tun können und was es zu beachten gilt.


Zur Zeit gibt es ca. 140 Farbtöne, die alle untereinander mischbar sind! Unsere Farben sind ungiftig, lösemittelfrei, ohne Konservierungsstoffe, auf Wasserbasis, sehr ergiebig und von meinem Mann speziell für den Handdruck mit Modeln auf Stoff und Papier entwickelt worden.

Die Farben kosten:

Die Metallic-Farben kosten:

 

Ein paar Tipps zum Umgang
mit den Farben:

Ein Beispiel zum Mischen von "Blauweiß´chens Feine Farben":

Für ein zartes helles Grün geben Sie zuerst „Sonnengelb“ in ein Glas und rühren dann gründlich eine sehr kleine Menge „Indigoblau“ ein. Wenn Sie zuerst das dunklere Blau in ein Rührgefäß gäben, müssten Sie literweise das hellere Gelb einrühren, um Ihr Ziel, ein freundliches helles Grün, zu erreichen. Schade, schade,...

Erst ein getrockneter Probedruck auf Stoff zeigt Ihnen, wie Ihre neu angerührte Farbe auf Stoff wirklich aussieht.

Hellere Farbtöne einer Farbe bekommen Sie einfach durch gründliches Einrühren der Farbe in mein „Farblos“: Zuerst das (hellere) „Farblos“ in ein Glas geben, dann vorsichtig wenig Farbe, z.B. „Indigoblau“, einrühren.

Dunkler wird´s schnell!

Die so entstandenen helleren Farbtöne passen natürlich sehr gut zu dem dunkleren, mit dem sie angerührt sind und lassen sich entsprechend interessant miteinander kombinieren (z.B. Gardinen abwechselnd dunkel und hell gestreift bedrucken).